Beitragsseiten

Jugendliche Segelflieger aus Aalen-Elchingen zu Gast bei UL-Hersteller Comco Ikarus in Mengen-Hohentengen

Am 20. Mai besichtigte die Jugend des Luftsportrings im Rahmen der Pfingstflugwoche zusammen mit Piloten aus der Ultraleicht Sparte das Werk der Firma Comco Ikarus am Flugplatz Mengen-Hohentengen. Direkt am Flugplatz angesiedelt produziert die Mannschaft um den Geschäftsführer Horst Lieb mit 28 Mitarbeitern circa 90 Flugzeuge pro Jahr, wovon um die 30 Stück in Deutschland zugelassen werden.