• Rückkehr vom Feierabendflug

  • Nur für Hartgesottene: Kiebitzfliegen bei Schnee

  • Für manche normal: Rad oben, Kopf unten

  • Formationsspaß mit Kiebitzen

  • Oldtimer lüften: Ein L-Spatz von 1956

  • Ruhe: Abendstimmung im Segelflug

  • Feierabend: Abschlusslandung für heute mit der Jodel DR400

  • Arbeitstier: Schleppjodel kurz nach dem Seilabwurf

  • Ready for adventure: Frisch getankt

Der Verkehrslandeplatz AALEN-ELCHINGEN, EDPA und der Luftsportring Aalen e.V. mit derzeit über 550 Mitgliedern bilden eine untrennbare Einheit, seit vor über 60 Jahren am 7. März 1954 Aalener Flieger die ersten Starts auf dem Heidegelände südlich von Elchingen und in Sichtweite der weltberühmten Klosterkirche von Neresheim gemacht haben. In den darauffolgenden Jahren wurde das Gelände mit großem Arbeitseinsatz der Mitglieder zielstrebig zum Verkehrslandeplatz ausgebaut. Nach wie vor ist jedoch der Verein alleiniger Eigentümer und Betreiber des Flugplatzes.

Informationen für Besucher des Flugplatzes rund um unseren Flugplatz und das Fliegen finden Sie hier.

Dort finden Sie auch ausführliche Informationen, wie Sie bei uns fliegen lernen können!

Alle Infos für Pilotinnen und Piloten, die am Flugplatz Aalen-Elchingen fliegen möchten finden Sie hier.

Ob Sie bei uns nur Kaffee-Pause machen oder ob Sie bei uns Fliegerurlaub verbringen wollen: Elchingen ist immer eine Landung wert!

Informationen für Mitglieder des Luftsportring Aalen e.V.

(Nur für registrierte Benutzer!)